Initiative Landau baut Zukunft

Stadt Landau in der Pfalz

 

15. Schafft das Angebot an Wohnflächen nicht erst den Bedarf nach Wohnfläche?

Zunächst ist festzustellen, dass der Bedarf an Wohnfläche pro Person immer weiter steigt und gleichzeitig die Haushaltsgröße, also die Anzahl der Personen, die in einem Haushalt leben, immer weiter abnimmt. Dies führt zu einem erhöhten Bedarf an Wohnfläche, ohne dass mehr Leute nach Landau hinzuziehen. Darüber hinaus ist es ist immer so, dass Angebot und Nachfrage korrelieren. Gibt es kein Angebot, bleibt aber immer ein gewisser Anteil an Nachfrage. Umgekehrt wirkt ein hohes Angebot auch immer so, dass die Nachfrage steigt. Die Berücksichtigung dieser Zusammenhänge und ihre Projektion in die Zukunft sind methodisch korrekt. Im Wettbewerb mit anderen Städten ist es das Ziel der Stadt Landau, durch adäquate Angebote auf dem Wohnungsmarkt um Menschen von außen zu werben oder Menschen an die Stadt zu binden, damit sie Teil des städtischen Gemeinwesens werden und dauerhaft zu einer altersdurchmischten Stadtgesellschaft beitragen. Gerade mit Blick auf den demografischen Wandel werden Städte, die Wohnangebote für junge Menschen und Familien bzw. junge Erwerbstätige insgesamt schaffen, langfristig deutlich profitieren und die Herausforderungen einer alternden Gesellschaft besser bewältigen können. Außerdem wird dem Fachkräftemangel vorgebeugt, was für einen funktionierenden Wirtschaftsstandort immens wichtig ist.

zurück